Lesung mit Monika Zeiner

>> zum Interview mit Monika Zeiner

Mit der bekannten Autorin Monika Zeiner kommt am Samstag, 15. Februar 2014 um 19:30 Uhr eine ehemalige Schülerin des Matthias-Grünewald-Gymnasiums zu einer Lesung der besonderen Art zurück an ihre alte Schule, die im zurückliegenden Jahr im deutschen Literaturbetrieb für Furore sorgte: ihrem Debutroman „Die Ordnung der Sterne über Como“  gelang der Sprung auf die renommierte Shortlist des Deutschen Buchpreises; der Roman wurde damit zu einer der sechs bemerkenswertesten Neuerscheinungen des Jahres gekürt.

Monika Zeiner liest in der Mensa des Matthias-Grünewald-Gymnasiums aus ihrem mehrfach ausgezeichneten Debutroman und singt begleitet von Andreas Hirche (Klavier) mondsüchtige Canzoni von Liebe, Tod und vom Meer – den Sountrack zum Buch. Um das italienische Flair dieses Abends abzurunden, bietet das Cafeteriateam des Gymnasiums italienische Leckereien an. Der Abend wird gemeinsam veranstaltet vom Matthias-Grünewald-Gymnasium, der Buchhandlung Schwarz auf Weiß und der Städtischen Mediothek.

Monika Zeiner studierte nach ihrem Abitur am Matthias-Grünewald-Gymnasium Tauberbischofsheim in Berlin und Neapel und promovierte über Liebesmelancholie im Mittelalter. Sie veröffentlichte mehrere Hörspiele und ist Sängerin und Texterin der Italo-Swing-Band marinafon. Sie lebt in Berlin.

"Die Ordnung der Sterne über Como" handelt vom verpassten und verspielten Glück und von dem Unglück, im rechten Moment die falschen Worte gesagt zu haben. Er erzählt die Geschichte zweier Männer und einer Frau, die ihre Freundschaft und ihre Liebe aufs Spiel setzen. Tom Holler, halbwegs erfolgreicher Pianist und frisch getrennt von seiner Frau, tourt mit seiner Berliner Band durch Italien. In Neapel hofft er seine große Liebe wiederzutreffen, doch je näher ihre Begegnung rückt, desto tiefer taucht Tom in die Vergangenheit ein.

„Mit einem ausgeprägten Sinn für einen ungewöhnlich schönen Sprachstil und in vielen Perspektivwechseln umkreist Zeiner die ewige Frage, was man mit diesem sonderbaren Leben anfangen soll“ (Süddeutsche Zeitung) Sie verwebt hierbei Leichtsinn und Schwermut, Witz und Dramatik, die lauten und die leisen Töne, sodass Musik und Musikalität zu den tragenden Säulen des Buches sind.

Der Abend mit Monika Zeiner am MGG wird die mediterrane Leichtigkeit des südlichen Lebens nicht nur in der Lesung des „lebensprallen, sinnlichen und zugleich unterhaltsamen Romans“ (Börsenblatt) einfangen, sondern auch musikalisch durch sehnsuchtvolle Canzoni und kulinarisch durch italienische Leckereien für die Zuhörer mit allen Sinnen erfahrbar machen.

Karten sind zu 5,- Euro im Vorverkauf bei der Buchhandlung Schwarz auf Weiß erhältlich.